ECU und Dyno

  • #1

    Servus,
    habe eine Roadsitalia mit Kat und will noch K&N Luftfilter "für gute Luft" einbauen.


    Es geht jetzt nicht unbedingt um die Komponenten, sondern um den Motor optimal anzupassen.


    Hat jemand Erfahrung mit ECU Flash - evtl. Kontakte nach USA, dort wird sehr viel gebastelt ...


    Und oder Dynojet Powercommander ;)

    Deutscher als Goethe ist nur Sauerkraut :whistle:

  • #3

    Ich habe meinen Akra low mount und den BMC Sportluftfilter bei Micron Systems in Fürth mit Dyno Power Vision direkt über die ECU abstimmen lassen mit Aufhebung des Speedlimits. Ergebnis: 112 PS am Hinterrad (Eingangsmessung waren aber bereits 110 PS und ca. 10 PS mehr im mittleren Drehzahlbereich mit verbesserter Leistungsentfaltung und Gasannahme. Kostenpunkt € 500. Kat, Motorbremse, Lambda-Regelung und Drehzahl-Limit sind belassen worden. Es ging mir in erster Linie um eine verbesserte Abstimmung und nicht um Leistungsgewinn, der mit 2 PS auch vernachlässigbar ist, aber die Abstimmung ist sehr gut gelungen mit verbesserter Leistung im mittleren Drehzahlbereich und angepassten/angefetteten Kraftstoff Luft-Gemisch in diesem Bereich (Mehrverbrauch ist ca. 0,50 l).


    Topspeed sollen reale 236 km/h sein. Ich habe es aber noch nicht probiert (Nebensache).


    Gruß


    Thomas

    Thomas


    bekennender Yamaha
    und Akrapovic Fan

  • #4


    „...verbesserte Leistung im mittleren Bereich...“! Wie muss ich mir das vorstellen? In der original Abstimmung finde ich ja, dass sie einfach sehr gut geht und dann auf einmal bei 8.000 U knallt es nochmal richtig. Ich bekomme einen regelrechten Schub! Ist der Druck bei dir jetzt einfach „gleichmäßig“ bis 11.000?


    Danke und Gruß
    Sven


    P.S. Die realen 236 hätte ich ja trotzdem mal ausprobiert. :whistle:

  • #5

    Die Leistung und das Ansprechverhalten im mittleren Bereich ist im Bereich von 3.500 bis ca. 6.000 spontaner und druckvoller, eben ca. 10 PS mehr, was meiner Meinung eindeutig spürbar ist. Am besten wäre ein direkter Vergleich, bei dem es sicherlich spürbar ist. Insgesamt ist die Leistungsentfaltung, wie Du richtig bemerkst, durch den verbesserten Schub im unteren Drehzahlbereich oben heraus nicht mehr ganz so explosiv und damit gleichmäßiger, was mir und meiner Fahrweise entgegenkommt. Der Motor zieht aber trotzdem bis 11.500 voll durch, was vorher vielleicht nicht ganz so war, das ist aber nur marginal, weil es eben nur 2 PS mehr sind, in Relation zu den allerdings schon 110 PS am Hinterrad (Akra, BMC Luftfilter) vorher. Die AFR (Air Fuel Rate)/ Kraftstoff-Luft-Gemisch war vor dem Flash aber noch tolerabel im nicht zu mageren Bereich.
    Es ist in jedem Fall so geworden, wie ich es wollte. Mit Abschalten der Lambda-Regelung und Schubabschaltung, ohne Kat und Erhöhung der Drehzahlgrenze auf 12.500 läßt sich oben heraus laut Aussage von Armand Mottier von Micron noch einiges an Spitzenleistung erzielen, was aber dann zu einer sehr und wieder spitzeren Leistungscharakteristik mit erhöhten Verschleiß und Kraftstoffverbrauch führt, was ich nicht wollte und es dann auch mit der AU beim TÜV schwierig wird und ein reines Rennstrecken-Bike ist die XSR sicherlich nicht.


    Wie gesagt, in jedem Fall zu empfehlen und es wird jeder die Abstimmung finden können, die er möchte.


    Den Topspeed werde ich mal ausprobieren, ist mir für die Landstraße und insgesamt aber nicht so wichtig. ;)


    Gruß


    Thomas

    Thomas


    bekennender Yamaha
    und Akrapovic Fan

  • #6

    Sehr gut und verständlich beschrieben!



    Ähnliche "gefühlte" Erfahrungen habe ich mit Auspuffanlage, K&N-LuFi und Air-Fuel-Ratio-Modifier gemacht.
    Nicht mehr so ruppig, weicherer, aber kraftvollerer Durchzug vor allem im closed-loop-Bereich.

    Dateien

    • I like.jpg

      (3,08 kB, 2.063 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Gruß Michel

  • #7
    Zitat von Black Dog

    Sehr gut und verständlich beschrieben!
    I like.jpg


    Ähnliche "gefühlte" Erfahrungen habe ich mit Auspuffanlage, K&N-LuFi und Air-Fuel-Ratio-Modifier gemacht.
    Nicht mehr so ruppig, weicherer, aber kraftvollerer Durchzug vor allem im closed-loop-Bereich.


    Über closed-loop Systeme habe ich mir Gott sei Dank noch nie Gedanken machen müssen :shock: Die sind doch laut dem Deutschen Ärzteblatt auf dem Weg zur Standardtherapie bei Diabetes Typ 1 :o
    Da fahre ich doch lieber Moped :lol:

    Schönen Cruise
    Martin

  • #8

    Nein, Diabetes sollte bei der XSR nicht vorkommen. Er meint wohl den geschlossenen Regelkreis der Lambdasonde beim Anfetten des Kraftstoff-Luft-Gemisches im Vollast-Bereich, das vom Steuergerät (ECU) geregelt wird bzw. die Aktivität der Lambda-Regelung auch unter Vollast bzw. open loop, wenn die Lambda-Regelung ausgeschaltet ist, wenn ich das so richtig interpretiere, aber das mit der Diabetes stimmt schon auch, ist aber eine andere Geschichte und Moped-Fahren ist in jedem Fall besser. :mrgreen:


    Gruß


    Thomas

    Thomas


    bekennender Yamaha
    und Akrapovic Fan

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!