Reifen Empfehlungen für die XSR 900 (und Reifenfreigaben)

  • #122

    Also ich habe auf den S20 während der Einfahrzeit auch kaum 3k km draufbekommen.
    Ich weil hier ein paar die Nase rümpfen von wegen Einfahrphase.
    Das sagt gerade mal so viel aus, wie hoch ich den Motor drehen soll/darf.
    Aber nichts darüber wie hart man bremst, wie man umlegt, runder oder eher weicher Fahrstil.
    Welche Straßen man bevorzugt, sehr enges Winkelwerk, oder eher geschwungene Überlandstraßen.
    Welcher Asphalt vorwiegend vorkommt.


    Bei mir ist halt alles der Worst Case.
    Ich fahre nur Winkelwerk. Hart anbremsen, hart umlegen, hart raus :D
    Asphalt oftmals sehr griffig.
    UND... mein Fahrstil ist scheiße. Ich habe nie gelernt einen runden Strich zu fahren.
    Und so war er halt weg, nach ~3000 km.


    Habe jetzt den Dunlop Roadsmart 3 drauf. Habe einen guten Preis bekommen.


    Anfänglich "gewöhnungsbedürftig" um nicht zu sagen kacke.
    Bei niedrigen Geschwindigkeiten kaum in die Kurve zu bekommen und dann aber extrem kippelig.
    Bei hohen Geschwindigkeiten leichtes Flattern wenn der Lenker nur etwas unter Last gehalten wurde.


    Ich wollte den Müll schon abmachen lassen....


    ....aber siehe da, nach einer relativ langen Einfahrphase hat sich das alles gelegt und ich bin jetzt sehr glücklich damit.
    Und kleben tut er in Schräglage unfassbar gut. Wahnsinn wie der pickt und das für einen Tourensportler.


    Ich glaube ohnedies, dass es in dieser Klasse eigentlich keine richtig schlechten Reifen gibt.
    Das ist alles Top Ware. Der Unterschied ist nur, dass jeder Huf ein etwas anderes Gefühl vermittelt und jeder, je nach Fahrstil,
    mit dem einen od. anderen besser zurecht kommt oder sich einfach nur wohler fühlt.


    nette Grüße, Wolfgang

  • #123

    Kann ich nur bestätigen. Ausser der Einfahrphase, das waren bei mir kaum 100 Kilometer.
    Habe mir den Reifen in Sardinien montieren lassen, nachdem der S20 meinte mir nach nicht mal 3500 Km mir die Drähte zeigen zu müssen.
    Der Dunlop vermittelt ein sehr direktes Fahrverhalten, bei hervorragender Haftung, trocken und naß!
    Ich kann den Reifen nur empfehlen.
    Gruß
    Frank

  • #124

    Mir schmeckt der Michelin Road 5 bisher am besten. Warm, kalt, trocken und nass. Das Geschmackserlebnis hält jetzt schon seit ca 7000 km und ist für noch 1000 gut. Kaufe ich wieder.
    Der S20 hat hinten 3500 und vorne 6000 gehalten. Der Michelin Power RS hinten und vorne ca. 5500..

  • #125
    Zitat von Dreier

    Mir schmeckt der Michelin Road 5 bisher am besten. Warm, kalt, trocken und nass. Das Geschmackserlebnis hält jetzt schon seit ca 7000 km und ist für noch 1000 gut. Kaufe ich wieder.
    Der S20 hat hinten 3500 und vorne 6000 gehalten. Der Michelin Power RS hinten und vorne ca. 5500..


    Nach 7800 Km gewechselt. Das war der erste Reifensatz auf der XSR, der ohne Plattfuß bis zum Schluss (1,6 mm) mitgemacht hat :) . Habe den Road 5 wieder drauf gemacht.

  • #126

    Pirelli Angel GT II
    Die ersten 100km fühlten sich extrem kippelig an.
    Nach ca. 1200km, davon 500km in den Alpen inkl. Pässen habe ich immer noch einen ca. 10mm breiten "Angststreifen", welchen ich beim Bridgestone nicht hatte, bei dem kam ich öfters bis auf die Kante. Für mich fühlt es sich an, als ob der Pirelli von alleine die Kurven fährt.
    Allerdings reagiert er spürbar auf unterschiedlichen Luftdruck. Zur Zeit fahre ich 2.5/2.9bar und bin äußerst zufrieden.

    Gruß Michel

  • #127

    Mein gebraucht gekaufter König ist 2018 geboren und hat 4500km runter. Da sollten die original Reifen noch eine Saison haben oder was meint ihr? Wechselt ihr nur nach km oder auch nach Alter des Reifen? Natürlich auch nach Profil klar, das würd ich noch für eine Saison durchgehen lassen...

    Welches Alter sagt man beim Motorrad? 3 Jahre? 5 Jahre ?

    Wollte dann auf metzeler karoo street oder pirelli mt 60 rs umsteigen. Mal nen Feldweg mitnehmen und die scrambler Optik komplementieren.

    Gruß

    Einmal editiert, zuletzt von DanMan ()

  • #128

    Hi Dan,

    mein erster Satz Reifen auf der XSR hielt hinten nur 4500, vorne etwas über 6000. Ich wechsele nach Profiltiefe, da die Reifen bei mir nicht alt werden. Bei 3 Jahren alten Reifen würde ich mir aber sicher keine Sorgen machen. Die Heidenau auf meiner XS400 sind 5 Jahre alt und funktionieren noch gut wenn es trocken ist. Die ist aber auch nicht ganz so schnell ...;)

  • #129

    Ich werde die neuen Bridgestone S22 als nächsten Satz aufziehen lassen. Der hat gute Kritiken bekommen.

    Yamaha XSR 900 Metal Garage
    Früher: Honda CB 250N, BMW R 45, Suzuki GSX 750EF, Suzuki GSX-R 750, BMW R 1100 RS, BMW F 650, BMW K 1200 RS
    Yamaha R1, Yamaha FZS 600 Fazer, Yamaha FZS 1000 Fazer und Skyteam 125 (das war ein Ausrutscher)

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!