Helmdesign ganz individuell - eine schwere Geburt...

  • #2

    Die seitliche Beschriftung hast Du aber selbst aufgebracht, oder?

    Viele Grüße Charlie


    ..immer dran denken, wer später bremst, ist länger schnell 8-)

  • #3
    Zitat von Charlie

    Die seitliche Beschriftung hast Du aber selbst aufgebracht, oder?


    Ja, man kann sich die Helme da ja selber gestalten (bzw. aus eingen wenigen Grundvarianten sehr beschränkt wählen). Würde inzwischen aber "faster sons" als Text vorziehen. Das Problem ist nur, dass Helmade stolze 370€ für die Lackierung verlangt. Ich kann das nicht vergleichen - ob das teuer ist oder nicht - aber es macht den Helm an sich natürlich SEHR teuer. Für 370€ hätte ich persönlich gerne etwas mehr Gestaltungsspielraum.


    Aber dennoch, den Helm und das Design finde ich ziemlich cool!

    Grüße
    Marian

  • #4

    Wenn der aus Carbon und Fiberglas ist, ist der dann eigentlich legal voll lackierbar? Hätte gerne einen im Rock Slate Design und den passenden KFZ-Lack gibbes ja z.B. bei Amazon.
    Das, was ich so im Netz herauslese ist, dass JEDER faserverstärkte Helm mit jedem Lack lackierbar ist - nur die "Plastik-Helme" dürfen nicht mal so eben bepinselt werden, da die Lösungsmittel im Lack den Werkstoff angreifen. Könnte ich also bspw. den oben verlinkten Shark einfach besprühen? (Ein bisschen mehr Design als vollflächig soll's schon werden, ginge hier aber zu sehr ins Detail).

    Grüße
    Marian

  • #5

    Hey Marian,


    hast Du den Plan bereits in die Tat umgestezt?!?


    Ansonsten: Bitte weiter kräftig abstimmen :handgestures-thumbupleft: :happy-sunny: :handgestures-thumbupleft: !!!

  • #6

    Material zum selber lackieren habe ich mir alle als Lesezeichen hinterlegt. Aber bevor ich selber Hand anlege, wollte ich erst mal Angebote einholen. Ich habe bereits einen Carbon-Helm hier und mehrere Lackierer/Künstler im Raum Niedersachsen angeschrieben.
    Jens Munser macht leider nur noch Formel 1, DTM & Co; keine Motorradhelme mehr. Er hat mir zwei Betriebe empfohlen - einen an der polnischen Grenze, einen an der niederländischen. Ich möchte aber was in der Nähe :(
    Zwei Airbrush-Künstler haben abgesagt, andere schienen mir wenig kompetent und nun warte ich aktuell noch auf Feedback von Brush'n Roll.
    Ich bin also dran; mal sehen ob's ein Weihnachtsgeschenk wird...

    Grüße
    Marian

  • #7

    Scheint ja gar nicht so einfach zu sein, einen Künstler zu finden, der Interesse hat :cry:
    Ich bin gespannt auf das Ergebnis... bitte weiter berichten :)

    Viele Grüße Charlie


    ..immer dran denken, wer später bremst, ist länger schnell 8-)

  • #8

    So, ich bin einen Schritt weiter ... in meiner Überlegung.
    Ich hatte mir neulich einen LS2 FF 396 CC zugelegt. Den hatte Hein Gericke für unschlagbare 100€ im Angebot, da konnte ich nicht widerstehen. Das ist ein Carbon Helm, wo das Dekor nur aufgestempelt ist - ansonsten ist nur eine ganz dünne Lackschicht drauf. Das war der Helm wo ich mir gesagt habe, dass die Voraussetzung zum selber Hand anlegen optimal sind. Keine große Bearbeitung nötig und falls es schief geht, habe ich nicht viel Geld in den Sand gesetzt.
    Leider war nur eine Größe im Angebot und so schwer ich mich auch mit der Retour getan habe, aber der Helm war mir einfach zu groß. Das hätte einfach keinen Sinn gemacht - aber ich war zumindest schon mal von so leichten Helmen angefixt.


    Nun habe ich den Shark Spartan Carbon hier und einen Airbrusher aus Hannover kontaktiert, der auch Helme lackieren würde. Der sagte mir, dass das Dekor beim Shark ziemlich schwierig zu entfernen wäre. Man müsste es mit beizen und ätzen versuchen, den Aufkleber zu lösen.
    Das ist nun eindeutig ein Punkt, der mir zu riskant ist; habe Angst den Helm zu sehr zu beschädigen, so dass die Sicherheit nicht mehr gewährleistet ist. Man kann das Dekor auch nicht einfach überlackieren, da man dann immer die Kontur des Aufklebers sehen würde.
    An diesem Punkt muss ich leider resignieren. Ich würde den Helm gerne behalten aber selber lackieren werde ich den nicht. Jetzt warte ich mal die Angebote ab um dann wahrscheinlich erst mal geschockt vom Stuhl zu fallen, wenn mir die Preise genannt werden :lol:

    Grüße
    Marian

  • #9

    Marian,


    dran bleiben - und den potentiellen Schock tapfer ertragen :handgestures-thumbupleft: !!! Und uns anschließend Bericht erstatten, dann ist der erste Schock schon fast wieder weg :P ...

  • #10

    Und wieder einen Schritt weiter. Von den acht angeschriebenen Betrieben haben mir zwei abgesagt, da sie keine Motorradhelme mehr lackieren. Fünf haben sich gar nicht zurückgemeldet und von Gellings On-Top habe ich nun endlich mal eine konstruktive Rückmeldung bekommen. Motorradhelme werden an sich ungern lackiert, da das mit den ganze Schiebern etc. auf dem Helm immer Ärger gibt.
    Mein aktueller Helm - hatte mir ja vor kurzem zu meinem HJC mal den Shark Spartan Carbon zugelegt - ist da ein zusätzlicher Problemfall. Zwar ist der nicht aus Polycarbonat und an sich lackierbar, aber das Dekor ist höchstwahrscheinlich eine Wasserschiebefolie, die dann überlackiert wurde. In dem Fall werden wohl andere Klarlacke verwendet, die nicht so ganz ohne sind und das ganze Zeug komplett herunter zu schleifen und dann etwaige Unebenheiten im Helm wieder zu flickschustern wäre eine unvorstellbare Arbeit. Theoretisch möglich aber dann wirklich exorbitant teuer und ob es was wird ist auch nicht 100%ig sicher.


    Ich will mir nun gerade nicht noch 'nen dritten Helm kaufen und so ein 50€-Teil anschaffen, an dem man sich dann austoben könnte. Dann hätte ich, wenn alles glatt gehen würde, einen hübschen Helm, den ich aber nie aufsetzen würde da ich doch zwei deutlich bessere Helme im Schrank liegen hätte. Das ist die Arbeit und die Kosten (Lack, Abklebeband etc. würde ja auch noch mal nen Hunni kosten) nicht wert!


    Bye bye, XSR-Helm :(

    Grüße
    Marian

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!