Gasgriff geht schwer

  • #1

    Hallo zusammen,
    habt ihr auch das Gefühl das der Gasgriff etwas schwer zu drehen geht? von daher nehm ich den sehr fest und "verkrampft".
    Bei meiner GSXR 1100 von 91 geht der um einiges leichter, da leg ich bei längerer gleicher Fahrt eigentlich nur die Hand drauf.
    Was habt ihr für einen Eindruck?
    Gruß Rainer

  • #2
    Zitat von Raimar

    Hallo zusammen,
    habt ihr auch das Gefühl das der Gasgriff etwas schwer zu drehen geht? von daher nehm ich den sehr fest und "verkrampft".
    Bei meiner GSXR 1100 von 91 geht der um einiges leichter, da leg ich bei längerer gleicher Fahrt eigentlich nur die Hand drauf.
    Was habt ihr für einen Eindruck?
    Gruß Rainer


    Hallo Rainer,


    geht schön smooth bei meiner.


    Gruß
    Martin

    Schönen Cruise
    Martin

  • #4

    Ich würde sagen du solltest als erstes mal das Probieren.


    KLICK MICH büdde ;)


    Abgesehen vom axialen Gasgriffspiel wird der Griff auch leichtgängiger. Vielleicht löst das schon deine Probleme.

  • #5

    Hi,
    hab mal das Gas Seilzugspiel etwas zu sehr reduziert (bei der Originaleinstellung musste ich 8mm drehen bis es los ging :? )
    ...da hab ich bemerkt, dass das Drehen am Gasgriff schwergängiger wurde und auch nur mehr langsam von alleine in die Ausgangsposition zurückging.
    Hab das Seilzugspiel wieder etwas gelockert und dann passte auch das Drehen am Gasgriff wieder :think:


    Werde bei mir aber auch die Teflonhülse und den Distanzring einbauen, weil mich das zu große axiale und radiale Spiel auch nervt.

  • #6
    Zitat von Gertschi

    ...
    Hab das Seilzugspiel wieder etwas gelockert und dann passte auch das Drehen am Gasgriff wieder :think: ...


    Dieses Phänomen des leichtgäniger werdendem Gasgriff beim lockern des Gaszuges kann ich bestätigen 8-)


    Ich gehe davon aus das bei zu stark gespanntem Gasszug das innen verlaufende Stahlseil versucht, einen geringeren Radius zu nehmen als es die äußere Hülle vorgeben kann. Dadurch reibt das Stahlseil an der Innenwand der äußeren Hülle bei jeder Biegung vom Verlauf des Gasgriffs bis zur Ansaugbrücke.

  • #7

    Hallo,
    danke für die Antworten, das mit der Teflonfolie werd ich auf jeden Fall im Winter mal machen, kann nicht schaden, am Montag steht der 1000er KD an, da frag ich auch mal, ob die Feder an der Drosselklappe einzustellen geht, die müssen sowieso die Syncronisation prüfen da sind sie eh schon da dran.
    Ich werde berichten.
    schönen Gruß
    Rainer
    PS: absolut tolles Teil die XSR900, hoffentlich wird der Winter nicht zu lang, möchte nächsten Sommer nach Schottland fahren, freu mich schon.

  • #8

    Und ich dachte immer, wir haben einen kabellosen Gasgriff :o

    Viele Grüße Charlie


    ..immer dran denken, wer später bremst, ist länger schnell 8-)

  • #10
    Zitat von Kanitfastan


    Wie wärs mit Schauen & Denken? ;)


    Sei froh, dass Du einen Zwinkersmiley dahinter gesetzt hast

    Viele Grüße Charlie


    ..immer dran denken, wer später bremst, ist länger schnell 8-)

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!