Piekes King

  • Guten Abend zusammen,


    nachdem ich jetzt schon längere Zeit hier mitlese und mir viele Anregungen für meinen Umbau bei Euch geholt habe, hab ich mir gedacht, ich fang einfach mal an ein wenig zu schrauben :)


    Folgendes wurde geändert:


    -Einbau einer gelben Limastar H4 Lampe mit E-Nummer
    -Scheinwerfer Schutzgitter
    -tiefergelegter Tacho
    -Gilles Gabelversteller
    -Lineare Gabelfedern Öhlins
    -Öhlins Federbein YA 534
    -Raximo Brems und Kupplungshebel
    -Highsider Lenkerenden und Spiegel
    -Gilles Öleinfüllschraube
    -Aluminium Abdeckungen für die hinteren Fussrastenlöcher
    -Mod-Serienauspuff (50er)
    -LED Miniblinker inkl. lastunabhängigen Relais
    -Kennzeichenträger Romatech inkl. LED Rücklicht
    -Minirückstrahler Louis
    -Fegenrandaufkleber
    -Goldene Krönchen Ventilkappen
    -Felgenrandaufkleber xsr900


    Geplante Projekte:



    -Kurzer Frontfender


    -TomTom 550


    -Heckhöherlegung und Absenkung der Gabel

  • N'abend Frank!


    Schönes Bike. Wenn die jetzt noch blau wäre... :lol: (Spässle)


    Sag mal, ich habe hinten das YA 535 und bin ziemlich begeistert. Seit längerer Zeit
    überlege ich, ob ich vorne auch auf Öhlins umrüsten soll. (Cartridge Kit FKS 504).
    Da ich von Öhlins für vorne nichts anderes kenne, nehme ich mal an Du hast das
    drin. Mich würde interessieren wie Du damit zufrieden bist, und ob Du sogar was
    zu dem Unterschied zur Original-Gabelfederung sagen kannst...


    Danke!



  • Hi Guido,


    ich habe nur die Federn und das Gabelöl getauscht.


    ÖHLINS Gabelfedern Road & Track 08422-90


    Das ganze wurde an mein Gewicht angepasst und funktioniert super.


    Zu dem Cartridge Kit kann ich somit nichts sagen. Mir wäre es wahrscheinlich auch zu teuer. Ich meine mich erinnern zu können, dass es so um die 850 Euro liegt.


    Lg


    Frank

  • Hallo Frank,


    willkommen hier und viel Spaß beim weiteren Umbau! Auch wenn ich alle Deine geplanten Maßnahmen, mit Ausnahme des Navi Einbaus, keinesfalls umsetzen würde, da Sie für mich das Moped deutlich schlechter nutzbar machen.
    Ansonsten wäre mein Rat, Rock Slate Lacksatz, schwarze Gabel anbauen, alles sonstige rückbauen und nur die Öhlins als Modifikation lassen, dann passt das wieder :lol: ;)

  • Zitat von MSFett

    schlechter nutzbar?
    wie meinst du das?


    Ich stehe auf "Schutzbleche" die das tun, wofür sie gemacht sind, wie z.B. meine Pelle und das Moped vor Straßendreck und Nässe schützen. Außerdem mag ich die Fahrwerksgeometrie der XSR so wie sie ist. Die wird sich durch Einstecken der Gabel und Heckhöherlegung sicherlich nicht verbessern. Hohes Heck tut auch meinen Augen weh. :doh:

  • ja na gut, da sind die Ansprüche und Geschmäcker verschieden. Ich finds schade dass du andere Settings dann aber als "schlecht" bezeichnest.
    Ich find das Moped gut gelungen!
    Ein verbessertes Fahrwerk, das macht sehr wohl Sinn, hab ich selbst.
    Höherlegung bzw. vorne runter ist auch Geschmackssache was die Optik angeht. Fahrtechnisch kann ich da nix zu sagen!


    Als Schönwetter-Fahrer brauch ich auch keine Schutzbleche ;-)


    Ich hab übrigens vorne eine Andreani Cartridge, zur Info an den Fragesteller oben, günstiger wie Öhlins, taugt aber ebenso gut!


    https://www.andreanigroup.com/…+TRACER+900+GT%2F+XSR+900


    Grüsse

  • Zitat von Dreier

    Hallo Frank,


    willkommen hier und viel Spaß beim weiteren Umbau! Auch wenn ich alle Deine geplanten Maßnahmen, mit Ausnahme des Navi Einbaus, keinesfalls umsetzen würde, da Sie für mich das Moped deutlich schlechter nutzbar machen.
    Ansonsten wäre mein Rat, Rock Slate Lacksatz, schwarze Gabel anbauen, alles sonstige rückbauen und nur die Öhlins als Modifikation lassen, dann passt das wieder :lol: ;)



    Hi Dreier,

    über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten :lol: Mich würde aber interessieren auf welcher Basis Du die Fahrwerksänderungen als schlecht bezeichnest. Bist Du schon einmal eine XSR mit Heckhöherlegung und abgesenkter Gabel gefahren? Ist eine ernsthafte Frage, wenn es hier zu Problemen kommt wäre es gut, dies im Vorfeld zu wissen.



    Ich habe schon einige meiner Maschinen in der Vergangenheit mit einer solchen Kombi gefahren und bin gerade im Kurvengeschlängel deutlich besser zurechtgekommen, weil man deutlich mehr Gefühl für das Vorderrad bekommt. Ich denke das Wort "agiler" trifft es ganz gut.

  • Hi Frank, Gott sei Dank haben wir nicht alle den gleichen Geschmack! Wäre echt langweilig.
    Bei einem handlichen, agilen Moped mit recht kurzem Radstand wie bei der XSR kann das Durchstecken der Gabel dazu führen, dass die Handlichkeit in Kippeligkeit umschlägt. Probiers aus und berichte.
    Die XSR ist das agilste und handlichste Moped, das ich besitze und dennoch auch bei höheren Geschwindigkeiten stabil. Mehr "Agilität" wäre kontraproduktiv.

  • Ich hatte bei meiner XSR mit der Geometrie gespielt, in dem ich die Gabelfedervorspannung schrittweise erhöht habe (tiefer geschraubt). Mir war das viel zu agil, das Motorrad baut bei kleinem Impuls eine zu grosse Schräglage für den Kurvenradius auf. Ich denke man kann sich daran gewöhnen, mir hat es allerdings nicht getaugt. Ich fahre nun wieder mit „normaler“ Vorspannung für mein Gewicht.



    Gesendet von iPad mit Tapatalk

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!