Quickshifter der MT-09

  • #101

    ich hab vor 1-2 wochen einen gebrauchten auf ebay erstanden. funktioniert aber leider nicht so gut wie erwartet. unter 5000 und über 9500 kannst das ding eig nicht benutzen. dazwischen funktioniert er manchmal super, mal nicht.

    Na toll. Also da wo ich ihn hauptsächlich einsetzen wollen würde (irgendwo zwischen 3000 und 8000) funktioniert er nur manchmal oder gar nicht... Dann lohnt sich die Investition eigentlich nicht. X/ Schade.

  • #103

    Ich hab meine Probefahrt letztes Jahr auf einer MT-09 SP gemacht, und war ebenfalls nicht überzeugt. Das Ding taugt ihmo nur zum derben angasen (dann ist natürlich nett, weil man das Gas voll auflassen kann), in allen anderen Fahrzuständen kriege ich das mit normalen kupplungslosen Schalten sanfter hin als der QS.

  • #104

    "Rottiman" fährt den doch schon einige Zeit, wie sind denn Deine Erahrungen damit?

    Hi,


    ich sehe das ähnlich wie Frank (DJD) und drösel es mal auf:


    bei mir funktioniert er ab 3500 U/Min unter Zug (auch unter leichtem) relativ gut. Ich kann z.B. die Gänge unter ganz leichter Beschleunigung bei 4000 U/Min durchschalten. Der QS unterbricht den Zug aber unsanfter und länger, als ich es ohne QS und Kupplung selbst mache. Er unterbricht dann ca. 1/4 Sek. und geht nach dem Schaltvorgang wieder relativ gefühllos ans Gas. Je höher die Drehzahl desto sanfter/flüssiger/schneller arbeitet er.

    Optimal ist es beim heftigen Angasen und Schalten über 6000 U/Min. Die einzige Situation, in der er manchmal gar nicht richtig funktioniert und ich dann wider erwarten nicht Schalten kann ist manchmal bei sehr hoher Drehzahl von 5 nach 6 (ist evtl. kurz vor der Abriegeldrehzahl?). Er unterbricht dann sehr kurz die Zündung, aber der 6. Gang geht trotzdem nicht rein. Der grösste Mehrwert für mich ist, daß ich bei hoher Geschwindigkeit in Schräglage beim Rausbeschleunigen aus Kurven hochschalten kann ohne Gefahr zu laufen den Lenker dabei nicht richtig ruhig zu halten. Das ist schon geil, einfach drauf bleiben zu können und sich anstatt auf das Schalten/Kuppeln aufs Popometer konzentrieren zu können. Aber alleine dafür hätte es sich für mich finanziell *eigentlich nicht* gelohnt. Da ich aber gerne bastel und der QS keinerlei negativen Nebeneffekt hat (außer -200€ aufm Konto) bin ich insgesamt zufrieden. Der QS (+ Blipper) den die 2018er Superduke hatte, die ich mal gefahren bin, war allerdings um Welten besser. Da war Kuppeln, außer zum Anfahren, absolut überflüssig. Um das für die XSR so gut hin zu bekommen muss man wohl deutlich mehr Euros ausgeben und das ist mir ein QS/Blipper nicht wert.

    7 Mal editiert, zuletzt von Rottimann ()

  • #105

    Solange so etwas nicht rauf wie runter bei jeder Drehzahl funktioniert, halte ich das für sinnfrei.

    Zum Hochschalten brauche ich keinen QS. Mit etwas Gefühl und nicht zu hoher Drehzahl geht das ohnehin.

    Yamaha XSR 900 Metal Garage
    Früher: Honda CB 250N, BMW R 45, Suzuki GSX 750EF, Suzuki GSX-R 750, BMW R 1100 RS, BMW F 650, BMW K 1200 RS
    Yamaha R1, Yamaha FZS 600 Fazer, Yamaha FZS 1000 Fazer und Skyteam 125 (das war ein Ausrutscher)

  • #106

    Nachdem ich ca. 3.000km auf der Mt09 (BJ 18) mit QS unterwegs war und mit der Arbeit dessen so lala zufrieden war wollte ich ihn ihn trotzdem auf der XSR missen. Gesagt getan und ich bin begeistert. Für mich ein spürbarer Unterschied, mein Yamaha Händler hat den QS der Tracer900 verbaut (siehe Bild). Perfekt ist das Ganze zwar noch nicht, aber viele Probleme, die ich mit der MT09 hatte finden jetzt mit der XSR nicht statt. Empfinde es runder und harmonischer.


    IMG_20200608_093324_autoscaled.jpg

  • #107

    Ich muss das mal an einem Vorführer ausprobieren. Da ich mich zu den alten Hasen zähle, habe ich bislang einen QS nicht vermisst. Allerdings halte ich einen QS ohne Blipper für halben Kram. Rauf wie runter sollte funktional bzw. von der Bedienung gleich sein.

    Yamaha XSR 900 Metal Garage
    Früher: Honda CB 250N, BMW R 45, Suzuki GSX 750EF, Suzuki GSX-R 750, BMW R 1100 RS, BMW F 650, BMW K 1200 RS
    Yamaha R1, Yamaha FZS 600 Fazer, Yamaha FZS 1000 Fazer und Skyteam 125 (das war ein Ausrutscher)

  • #108

    Interessantes Detail am Rande....

    .....ich habe neulich bei meinem Dealer mit dem neuen Kunden Touchscreen herumgespielt.

    Da kann man sich quasi sein Wunschmotorrad zusammenbauen und dann muss man nur noch den Kaufvertrag unterschreiben.

    So in etwa hat sich das Yamaha wohl gedacht.


    Jedenfalls blättere ich so durch die Zubehör Goodies und was sehe ich da zum auswählen, ein Teil das sich Schnellschaltsatz nennt.

    Eine Kontrolle der Yamaha Seite bestätigt das. Den Quickshifter kann man jetzt also auch als reguläres Zubehör kaufen.

    https://www.yamaha-motor.eu/at…6f-4977-abdd-63cce56a0375


    nette Grüße, Wolfgang

  • #109

    Hallo Wolfgang,

    genau den habe ich eigentlich bestellt bei meiner Werkstatt 😄 Raus gekommen ist dann der QS der Tracer.

  • #110

    Ich wähle

    3 Zylinder, 1200 ccm, 250 PS, 210 Kg

    Yamaha XSR 900 Metal Garage
    Früher: Honda CB 250N, BMW R 45, Suzuki GSX 750EF, Suzuki GSX-R 750, BMW R 1100 RS, BMW F 650, BMW K 1200 RS
    Yamaha R1, Yamaha FZS 600 Fazer, Yamaha FZS 1000 Fazer und Skyteam 125 (das war ein Ausrutscher)

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!