Wie lange hält die Kette?

  • #14

    Wenn man die Kette nicht absolut verrotten lässt, sollte sie eigentlich immer für 35 bis 40T gut sein.

    Gruß
    Andy

    --------------------------------------------

    Rock Slate rulez

    Mangelnde Intelligenz ist nicht durch Wissen kompensierbar.

  • #15

    Meine hat nach 9500km trotz gewissenhaftem Fetten mit S100 aber wenig reinigen die ersten O-Ringe geschmissen und bei 12000km 2 Glieder fest. Bei 12000km auf Kulanz einen neuen (Original-)Kettenkit bekommen. Nach weiteren 10000km wieder die ersten O-Ringe kaputt. Hab jetzt auf DID ZVMX und Nemo2 Öler umgestellt.

  • #17

    Hallo zusammen, nach der 10.000km Inspektion ist mir ein Knacken im Kettenbereich aufgefallen. Es tritt nur auf bzw. ist nur wahrnehmbar, wenn ich die Maschine ganz langsam schiebe. Die Kette ist auf 15-20mm Spiel eingestellt und mit Kettenlaser ausgerichtet. Heute ist mir aufgefallen, dass die Rolle ganz schon viel Spiel hat (axial). Ist das normal? Bilder habe ich angefügt, Video ging leider nicht. Hat es die Kette hinter sich? Feste Glieder oder unterschiedliche Längung konnte ich nicht feststellen.


    Viele Grüße


    Stefan

  • #18

    Schau mal ob noch alle O-Ringe vorhanden sind. Yamaha hat wohl mal ein paar Chargen mit schlechten Ketten verbaut, die dann schon nach 10-11 Tkm den Geist aufgeben wohingegen bei anderen die erste Kette ohne Probleme 30 bis 50 Tkm halten.

  • #19

    Hi, danke für die Antwort und den Hinweis. Wenn die O-Ringe verschlissen oder weg wären, dann würde das doch den auf den Fotos gezeigten Zustand erklären, oder? Die Rolle hätte dann ja automatisch mehr Spiel?! Normalerweise dürfte sich doch kein sichtbarer Spalt neben der Rolle bilden?

  • #20

    Dass die Außenhülsen in der Mitte der Kette etwas Spiel haben sollte eigentlich normal sein. Da ist auch kein Schmierstoff dahinter, der flöten gehen kann. Die O-Ringe sitzen zwischen äußeren und Inneren Kettenglied. Am Besten da mal die Kette durchschauen, ob irgendwo einer fehlt. Wahrscheinlich ist an der Stelle dann die Kette auch schon etwas angelaufen. Ob die Kette schon ausgeleiert ist merkts du daran, dass sich die Kette schneller längt und du häufiger Nachspannen musst oder dass die Kette sich axial stark durchbiegen lässt, sprich wenn du seitlich gegen die Kette drückst, sollte die Kette sich nicht so weit durchbiegen lassen, dass sie den Reifen berührt.

    Ansonsten mal Ritzel und Zahnrad prüfen, ob die irgendwelche sichtbaren Verschleißerscheinungen haben.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!