Sitzbank....

  • #21
    Zitat von reiner

    Ich denke mal, es gibt keinen Link auf eine Seite. Er ist im Facebook unter der XSR900owners-Gruppe zu finden. ...


    Danke Reiner....so wichtig ist es mir auch wieder nicht. Jedenfalls kein Grund Fähsbuhk anzuschaffen.


    Gruß
    Martin

    Schönen Cruise
    Martin

  • #22

    Hallo zusammen,


    habe mich entschieden, meine Standard Sitzbank bei MOTEA mit einer GEL Einlage bestücken und neu beziehen zu lassen.
    Ich finde, das Ergebnis kann sich sehen lassen.
    Bin mal gespannt, ob der Sitzkomfort bei längeren Fahrten nun tatsächlich besser wird. Noch 3 Monate warten...

    Dateien

    Grüße Chris


    Ich bin nicht der Messias. Würdet ihr mir bitte zuhören? Ich bin nicht der Messias. Versteht ihr das? Ganz, ganz ehrlich...

  • #24

    Die macht wirklich eine gute Figur auf der blauen XSR :P Sehr schön gearbeitet mit den Nähten und dem Schriftzug :shock: Gute Wahl, Chris :clap:

    also known as Lucky Sascha, :D


    Wenn man rechts dreht, wird die Landschaft schneller 8-)

  • #25

    Joa, sieht gut aus; ein bisschen moderner halt. Beim Anschauen bekomme ich ein wenig die Sorge, dass die Nähte bei längerer Fahrt am Oberschenkel "spürbar" werden könnten, wenn man auf Jeans, statt auf Leder, als Beinkleid setzt. :think:

    Grüße
    Marian

  • #26

    Sieht schön aus, aber irgendwie versaute es meiner Meinung nach die Linie. :?
    Ist aber Geschmacksache :think:



    So eine Sitzbank hatte ich auf meiner Vorgängermaschine (Honda CBF100) und war sehr zufrieden damit.
    Alledings war diese von der Fa. BAEHR, sah aber ähnlich aus.
    Die Nähte im Sitzbereich drückten nicht, da diese nach innen vernäht sind und keine Wulst nach oben bilden.

    Dateien

    • Bank.jpg

      (44,63 kB, 2.466 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    schwäbische Grüßle aus dem Remstal :auto-biker: :greetings-wavegreen:

  • #27

    Moin zusammen!


    Nach diversen Diskussionen zwischen meinem Allerwertesten, meinen Knien und mir, habe ich mich letztendlich überzeugen lassen u. in eine Aufpolsterung meiner Sitzbank investiert.
    Die ca. 3,5 cm höhere Sitzposition vermittelt allerdings das Gefühl, noch mehr auf, als in dem Motorrad zu sitzen. Bisschen Supermoto-Feeling. Aber gut.


    Mit meinem Kniewinkel komme ich jetzt besser hin und mein Knackarsch :lol: ist auch zufrieden. Bin auf die erste längere Tour gespannt. Überlege jetzt noch, ob ich beim Lenker mit
    3 cm höher nachziehe, oder nicht. Mal sehen. Wenn, dann aber wahrscheinlich i.d. nächsten Saison.


    Mit der Arbeit (u. mit dem Preis) bin ich jedenfalls absolut zufrieden. Für alle aus'm Pott, die nach einem guten Polsterer suchen, kann ich somit wirklich empfehlen: http://www.autodeko-ankert.de


    Für die, die es interessiert noch ein paar Bilder dazu:

    Dateien

    • Ergebnis.jpg

      (486,92 kB, 1.516 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Während.jpg

      (501,77 kB, 1.517 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Neu+Alt.jpg

      (335,76 kB, 1.518 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Die Linke zum Gruß
    Guido

  • #28

    Die Höckermodifikationen finde ich sehr gelungen, alle anderen passen überhaupt nicht zum Stil des Motorrads, vielleicht das Modell wechseln. Ist nur meine Meinung aber wenn es schön macht...... :D

  • #30

    Hi Martin!


    Ich denke, ein Umpolstern (härter, weicher, mit oder ohne Geleinlage) bringt auf jeden Fall etwas, wenn es auf die eigenen Bedürfnisse angepasst wird.


    Wenn Du nicht höher aufpolstern lassen willst/kannst, gibt es m.E. nach ein Grundproblem bei unserer XSR:
    Das ist diese "Kunststofferhöhung" unter der Polsterung, die man nach einiger Zeit schmerzhaft merkt. Schau vielleicht mal nachfolgendes Video (so ca. 0:40 Min).
    Dort siehst Du was ich meine und was man dagegen tun kann. Danach dann noch in passender Härte auf gewünschte Höhe polstern lassen, dann sollte es gehen.
    Ich konnte mir diesen "Umbau" - auf Grund der zusätzlichen Aufplolsterung - Gott sei Dank sparen.


    https://youtu.be/Pucr1OvIaW0


    Ach so, der Polsterer hatte noch locker was "in den Raum geschmissen" was für mich logisch klingt:
    Auf einem harten Küchenstuhl aus Holz kann man eine ganze Nacht sitzen, quatschen und saufen, ohne das einem der Hintern weh tut.
    Auf einer Bank im Bierzelt mit Auflage tut einem nach einer Stunde der Selbe weh.
    Grund ist einfach nur die Breite der Auflagefläche. Je breiter, je besser. Es muss also nicht unbedingt weicher sein. Fand ich in jedem Fall interessant...

    Die Linke zum Gruß
    Guido

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!