Auffahrunfall - Verursacher fährt rückwärts an Kreuzung

  • #1

    Hallo Leute,


    jetzt müsst ihr leider herhalten, damit ich meinem Ärger Luft machen kann :cursing:


    Seit Mittwoch bin ich stolzer Besitzer einer XSR 900 80s Black (mein erstes Motorrad!!), nigelnagelneu, noch keine 200km...Bei dem tollen Wetter heute habe ich natürlich gleich eine kleine Ausfahrt gemacht und den König bei einem Freund und meiner Familie vorgeführt.


    Also ich mich gerade auf dem Heimweg machen wollte, kurvt einer so komisch durch das Wohngebiet meiner Mutter: Ohne zu blinken etc. ein paar mal gedreht...Der Freund meiner Mum meinte schon, was mit dem wohl los sei...

    Naja, ich fahr los, er steht an der Kreuzung raus aus dem Wohngebiet auf die Hauptstraße, ohne Blinker! Ich fahr von hinten langsam ran und halte mit 1-2m Abstand. 10-20s vergehen und ich denk mir noch, warum der nicht endlich auf die Hauptstraße fährt, plötzlich geht das Rückfahrlicht an zack fährt er mir auf den Vorderreifen X(


    Er steigt aus und meint sofort er hat mich nicht gesehen...ich stand mittig hinter ihm: Quasi unmöglich mich im Rückspiegel nicht zu sehen. Seine Freundin scheinbar nur froh, dass vor allem mir nichts passiert ist. Ein bisschen bla bla bla, ich stocksauer, da komplett neues Motorrad. Haben dann die Polizei gerufen, dass es nachher nicht heißt, ich sei ihm draufgefahren.

    Die Polizei ist keine 2min da, da fängt er an, dass ich noch gar nicht hinter ihm gewesen sei, als er anfing rückwärts zu fahren. Oh man, ich kam mir da echt verarscht vor, zuerst gibt er alles zu und ich denk mir noch, ob die Polizei überhaupt nötig ist...


    Die Polizei hat auf jeden Fall alles protokolliert und meine Mum wurde als Zeugin vernommen, die hat das nämlich aus 100m Entfernung beobachtet, als sie mir beim Wegfahren hinterher schaute.

    14 Jahren Auto gefahren und nie auch nur irgendetwas gewesen, 3 Tage habe ich ein Motorrad und zack Unfall. Die Polizei meinte dann noch, dass ich den Unfall auch auf jeden Fall meiner Versicherung melden soll. Hab dann noch mal im Internet nachgelesen, was man bei unverschuldeten Unfällen tun soll - selbe Antwort. Also hab ich bei der Allianz angefangen den Unfallmelder online auszufüllen, hatte dann aber noch ein paar Fragen und dachte ich ruf da kurz an (meine Versicherungspapiere sind noch nicht mal da...außer der eVB hab ich noch gar nichts von denen. Auf jeden Fall scheint am Wochenende beim Unfallmelder der Allianz irgendeine Idiotin zu arbeiten:
    - Kaum zu verstehen, hörte sich schon zu an, als ob die Frau 50m vom Hörer/Mikrofon entfernt sitzt

    - Als ich ihr sage, dass ich den Unfall nicht selbst verursacht habe, meckert sie mich an, warum ich dann überhaupt anrufe.

    - Ein Ton, sowas unverschämtes hab ich echt noch nie erlebt. Und ich lass mit meiner VK da echt nicht wenig Geld bei denen liegen...

    - als ich dann versuche zu fragen, was ich jetzt tun muss (ist ja mein erster Unfall), lacht die Tante an der Leitung nur


    :cursing: Sowas hab ich echt noch nicht erlebt...Hab den Schaden jetzt online über das Formular der Allianz gemeldet. Da gibt es sehr wohl die Auswahl, ob man den Unfall selbst verschuldet hat oder ob der Unfallgegner den Unfall verschuldet hat. Werde versuchen am Montag bei der Allianz noch mal anzurufen und mich auf jeden Fall über diese eine Mitarbeiterin beschweren ...


    Und was mach ich jetzt? Die Frau von der Allianz war mir ja keine Hilfe... Kann ich einfach am Montag zu Werkstatt gehen und den Schaden reparieren lassen?

    Ich hoffe ja, dass nicht viel ist: Sieht so aus, als ob nur das Schutzblech abgebrochen wäre. Aber ich bin ich kein Techniker und kenn mich mit Mopeds bisher so gut wie gar nicht aus. Der Polizist meinte, dass durchaus auch Haarrisse bei sowas entstehen könnte...


    Ganz schön lang geworden. Eigentlich wollte ich morgen noch mal das Wetter ausnutzen, fällt wohl flach jetzt oder meint ihr, ich kann fahren?

  • #3

    na der scheint ja mit Schwung rückwärts gefahren zu sein, miese Sache :-(

    Fahren würde ich glaub eher nicht, vllt. hat auch die Gabel was abbekommen, man weiss es nicht. Würde da erst mal die Werkstatt drauf schauen lassen.

    Hast du keinen Versicherungs-Fuzzi den du direkt kontaktieren kannst am Montag?

  • #4

    Der Händler ist 60km entfernt. Kann ich da im Grunde zu jeder (Yamaha)Motorradwerkstatt gehen bzw. kennt jemand im Raum Böblingen/Stuttgart/Pforzheim eine versierte Werkstatt, die nicht nur auf den optischen Schaden schaut? Oder sind die normalerweise alle versiert?


    Beim Auto meiner Partnerin wurde auch mal nur ein optischer Schaden festgestellt und bei einer späteren Inspektion kam dann raus, dass doch mehr beschädigt war..

  • #5

    Hab online abgeschlossen, als hab jetzt keinen Ansprechpartner vor Ort, falls du das meinst. Werd auf jeden Fall am Montag noch mal über die Hotline bei der Allianz anrufen und mich zumindest über diese eine Mitarbeiterin beschweren..

    :D Bin 30km über die Autobahn danach nach Hause gefahren :D Hab so zumindest nichts gemerkt...

  • #6

    Lass deine XSR vom Yam-Händler anschauen.

    Des Weiteren würde ich schauen, dass du beim dem Autofahrer seiner Versicherung anrufst (wenn die Vers. du vom Gegner kennst) nicht, dass er dort keinen Schaden meldet. Wenn Kosten entstehen, wird’s unangenehm.

    Wenn er zugegeben hat, dass er rückwärts auf dich gefahren ist und das im Protokoll der Polizei so steht, ist schon mal gut.

    Hoffentlich geht es gut aus. Personenschäden sind ja Gott sei Dank keine entstanden.

    Miteinander macht am meisten Spaß.

  • #7

    Sehr ärgerlich aber sei froh, dass nicht mehr passiert ist.

    Hört sich nach jemanden an, der mit dem Autofahren etwas überfordert ist. Wahrscheinlich war er auch gerade auf der Suche nach seiner Männlichkeit.

    Kläre erst einmal am Montag mit deiner Versicherung den Vorfall und was du als nächstes machen musst. Deine Versicherung wird sich dann normalerweise auch mit der anderen Versicherung in Verbindung setzen und sich um alles kümmern.

    Dein Motorrad solltest du auf alle Fälle zu einer offiziellen Yamaha-Werkstatt zur Durchsicht bringen. Auch wenn es wahrscheinlich nicht zwingend notwendig ist, würde ich persönlich den Händler nehmen, bei dem du sie gekauft hast, vorausgesetzt natürlich, dass das eine offizielle Yamaha-Werkstatt ist.

    Ich drück dir die Daumen, dass das Thema schnell geklärt und vergessen ist.:)

  • #8

    Der Händler, beim dem ich sie gekauft habe, macht jetzt eine Woche Betriebsferien... Bei mir im Ort gibt's nen kleinen Yamahahändler, werd da mal nachfragen.


    Erster Unfall und da fängt man dann an im Internet zu lesen... Da ich meines Erachtens absolut keine Mitschuld habe, werde ich mir wohl sicherheitshalber anwältliche Unterstützung holen. Hab jetzt überall gelesen, dass bei unverschuldeten Unfällen die Versicherung des Unfallgegner die Anwaltskosten übernehmen muss.

  • #9

    Du hast ja sicherlich die Versicherung deines Unfallgegners. dieser teilst du den Schaden mit. Wenn nicht, rufe beim Zentralruf der Versicherungen an, dort erhälts du mit dem gegnerischen Kennzeichen und der Schilderung der Unfallhergangs die Versicherung!

    Yamahahändler in Stuttgart ist die Fa. Walz.


    Lass dich von einen Anwalt vertreten.

    Ich hatte einen ähnlichen Fall im Frühsommer mit dem Auto. Meine BMW-Werkstatt macht keine Unfallreparatur mehr ohne.

    Die Versicherungung versuchen immer die Preise zu drücken, indem sie eigene Gutachter vorschreiben, getauschte Teile als unnötig ansehen, Lohnkosten drücken bzw. Mwst. nicht mitberechnen und eigene Reparaturvertragswerkstätten vorschreiben.

    Wurde bei mir alles über die BMW-Werstatt geregelt, die haben einen Vertragsanwalt.

    Nebenkosten wie Nutzungsausfall und Porto-/Telefonkosten wurden ebenfalls bezahlt.

    schwäbische Grüßle aus dem Remstal :auto-biker: :greetings-wavegreen:

  • #10

    Hey Benjamin,


    das ist sehr sehr ärgerlich. Zum Glück ist Dir erst mal nichts passiert. Und gut, dass die Polizei da war.

    Auf jedenfall Anwalt einschalten. Ich drücke Dir die Dauem, dass alles in Deinem Sinne geregelt wird.


    Beste Grüße aus WOB

    Erik

    >>>schwarz ist bunt genug<<<

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!