Vibrationen ...

  • #1

    Hallo zusammen,


    ich wolllte mich hier im Forum mal austauschen wie stark oder besser gesagt, wie ihr die Vibrationen an eurem König empfindet?

    ich bin echt zufrieden mit meiner Maschine, aber die Vibrationen in verschiedenen Drehzahlbändern gehen mir echt auf die Nerven.

    Gefühlt ist das ganze auch Wetterabhängig, da es mal schlimmer ist und mal nicht. Kettendurchhang, Zylinder Syncronisierung, Kettenflucht

    und Co ist alles gemacht und i.O. Vielleict bin ich bei dem Thema auch Hyperempfindlich, aber nach einer halben Stunde Autobahnfahrt bei

    120-130 km/h, kribbeln mir schon leicht die Füße und die Hände durch die (Hochfrequenten) Vibrationen.


    Wie gehts euch damit?


    viele Grüße

  • #2

    also ich bin noch nicht ne Stunde am Stück Autobahn gefahren aber ich selber merke nix von Vibrationen bei meiner XSR.. Egal wie lange ich fahre oder welche Geschwindigkeit/Drehzahl, ich "spüre" da nix was mich stört....:/ Kann aber sein dass ich da auch unempfindlicher bin da ich seit 15 Jahre auch V2 Motor fahre, da "vibriert" es mehr wie bei einen 4 Zylinder z.b. .....

    ...manchmal bin ich auf beiden Ohren blind :P

  • #3

    Also ich merke nur, dass Sie beim Durchbeschleunigen unter ordentlich Last so zwischen 3.000-7.000 U/min etwas virbriert. würde ich aber einfach dem etwas ruppigen 3er zuschreiben generell. Sonst merk ich da auch nichts groß was iwie stört, vorallem nicht bei konstantem Tempo.

  • #4

    Der CP3 Motor geht schon etwas ruppig zu Werke, aber auf eine charmante Art wie ich finde. Ich könnte mich nicht erinnern, dass ich jemals ein Problem mit den Vibrationen hatte. Auch nicht nach längerer Autobahnfahrt, was zum Glück aber ohnedies nur sehr selten vorkommt.

    Mag wohl aber damit zusammenhängen, dass auch ich schon ganz andere Kisten gefahren bin. MT01 z.B. und natürlich meine "Jugendliebe", die XS650, der Poltergeist aus der Klavierfabrik. Auf der XS war es nicht einmal möglich die Füße auf den Rasten zu halten, ohne sie immer wieder nachrücken zu müssen.


    na... also, ich empfinde die paar Vibrationen der XSR nicht als störend.


    lg Wolfgang

  • #5

    Ich würde sagen eindeutig zu sensibel.

    Der König ist seidenweich und ein wenig darf man auch diesen spüren, wei sollen sonst Emotionen aufkommen?!? :)

    Wenn ich da an die R1200, Guzzi oder meine Buell denke, da sind echte Vibs vorhanden. 8o

    Gruß Steffen alias Gräzer + meine kleine Tomomi




    flagge-thueringen-animiert.gif

  • #7

    Nein, bist nicht hyperempfindlich.:) Ich hatte zwar mit den Füßen noch keine Probleme aber bei konstant 120-130 km/h im 6. Gang entstehen auch bei mir hochfrequente Schwingungen am Lenker, die beim Fahren selbst kaum auffallen oder stören aber über einen längeren Zeitraum so ein Kribbeln in den Händen erzeugen. Als ich das erste mal mit meiner XSR etwa 100 km auf der AB mit konstant 120-130 km/h gefahren bin, fühlten sich meine Hände danach an wie zwei Stimmgabeln, die immer noch ein paar Sekunden nachschwingen, sobald ich was angefasst habe. Auf der Landstraße hatte ich das Problem noch nicht aber auf der AB achte ich seither darauf nicht unbedingt längere Zeit konstant zwischen 5000-6000 U/min rumzugurken und das hat bisher eigentlich auch ganz gut funktioniert.

  • #8

    Aries
    danke! jetzt weiß ich zumindest das ich nicht allein mit dem Gefühl bin :) und so wie du es in Worte beschrieben hast, hätte ich es in Worte selber nicht besser zusammenfassen können :thumbup:


    War von mir vielleicht etwas falsch beschrieben, ich meinte auch genau dieses hochfrequenten vibrationen unter last in bestimmten Drehzahlbrereichen. Ich bin auch schon andere Derivate gefahren und jedes davon hat Vibriert, jedoch würde ich dies eher als "grobes" Vibrieren bezeichnen was gefühlt nicht so schlimm ist.


    Ich bin auch der Meinung das dies "hochfrequente" Vibrieren entweder von der Kupplung/ Kupplungskorb oder von der AGA selbst kommt. Wenn man sich die Anschraubpunkte der AGA anschaut, sieht man das diese fest an den Rahmen angeflanscht wird. Sprich die Anlage hat keinerlei Luft um irgendwelche Resonanzen oder Schwingungen zu filtern, diese werden ja eigentlich 1zu1 auf den Rahmen übertragen :/

  • #9

    bin mal gerade knapp ne Stunde gefahren und hab jetzt bewusst drauf geachtet, und ja, es gibt welche jetzt wo hier drauf aufmerksam gemacht wurde... Wenn man es weiß dann spürt man die auch ^^ Aber es sind bei mir stärker wenn ich die 140 Kmh oder mehr drauf habe ... Bin etwas Autobahn gefahren und meine Sitzbank zu testen und danach ein Stück Landstraße zurück... Wie gesagt bei ständig wechselnder Geschwindigkeit und schalten der Gänge nehme ich kaum was wahr bzw. störst mich nicht die Bohne.. Auf der Autobahn wo ich gefahren bin ( ca. 10 Minuten) hab ich das auch stärker empfunden. Aber wann fahre ich schon mal groß Autobahn über Stunde(n), darum mach ich mir da kein Kopf 8)

    ...manchmal bin ich auf beiden Ohren blind :P

  • #10

    Moin, hatte schon des öfteren das Vegnügen 3-4h Autobahn mit der XSR fahren zu müssen, ja sie vibriert im hochfrequenten Bereich bei 130 -140kmh.

    Ich wechsle einfach immer mal wieder die Geschwindigkeit, dann geht das schon, ist eben etwas "rauh" der Motor.

    Eventuell könntest du ja mal dickere Griffgummis versuchen, vielleicht bringt das was.

    Nemo

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!