Kette „schleift“

  • #21

    So Stat

    Ehrlich... habe ich mir auch etwas gedacht. Aber bin da wirklich ein Neuling bei dem Thema und merke immer wieder noch ziemlich unerfahrenen. Deshalb sorry wenn ich manchmal komische Fragen stelle / bin noch im Aufbau 😅 Auspuff next year ... unbedingt 👍

  • #22

    alles gut, frag ruhig! :-)


    Geräusche am Motorrad einordnen ist nicht einfach.
    Grundsätzlich sollte man hellhörig werden, wenn ein Geräusch auftaucht was vorher nicht da war!


    Falls du die XSR bei einem Händler/Werkstatt gekauft hast frag dort doch einfach mal an und schildere die Situation und dass du dich unsicher fühlst.

    Vielleicht kann ja mal kurz ein Mechaniker ne kleine Runde drehen und sich das anhören!

  • #23

    Meine Kette hat mit Kettenfett (WD40, S100) auch ganz schöne Geräusche von sich gegeben. Seitdem der Öler drauf ist hält sie die Klappe. Aber wie die Vorredner schon sagten, Geräusche auf dem Motorrad einordnen ist ziemlich schwierig.

  • #24

    Danke für die guten Tipps und Ratschläge :thumbup: Denke auch mittlerweile , dass dieses „rasseln“ bei Gasanname ggf. „Normal“ ist. Meine Vermutung ist, dass durch das Kettenfett vom Vorbesitzer die Kette „leiser“ war und nun durch meine Reinigung incl. Kettenspray die Kette nun „hörbarer“ ist. Habe heute wieder paar mal darauf geachtet und eigentlich ist das Geräusch ziemlich gleichmäßig und je nach Drehzahl mal „leiser“ oder „lauter“... 8o


    @Dunkelgeist

    Kettenöler ist auch noch ein Thema.. aber ggf. nächste Saison :saint: hab schon viel Gutes darüber gelesen...

  • #25

    Am Sonntag auf'm Heimweg war bei meiner auf einmal wieder ein rasselndes Geräusch beim Gas geben zu hören. Hatte da zwar schon die Kette in verdacht aber die Lautstärke hat mich dann schon etwas verunsichert. Gestern dann das Kettenspiel an der neuen Kette geprüft und 30 mm Kettenspiel gemessen. Anschließend die Kette nochmal auf ein Kettenspiel von 10-15 mm nachgespannt und bei der anschließenden Probefahrt war das Geräusch weg. Ich würde sogar sagen, dass die Kette nun noch leiser ist als bei dem von mir ursprünglich eingestellten Kettenspiel von 15-20 mm.

  • #26

    Mal ne kurze frage hierzu:


    - Meine hat jetzt 4.000 km runter und wenn ich den Kettendurchhang messe, liegt der bei 35-40mm wenn ich das richtig mache

    - Heisst nachspannen lassen ,da ich hier das Werkzeug nicht habe. Ist da normal schon nach 4000?


    Aber muss bzw. schleift die Kette nicht automatisch ab und an auf dem Kettenschutz/Gummipolster auf der Schwinge und dass es sich dort abnutzt ist völlig normal?


    Danke euch, leider auch noch nicht genug Erfahrung damit

  • #27

    Dass sich der Gleitschutz mit der Zeit abnützt, ist normal. Dafür ist er da. Wichtig ist nur, dass die Kette nicht schlagen anfängt und von Unten an die Schwinge schlägt.


    Nach 4000km mal Nachstellen ist auch nicht ungewöhnlich. Vor allem zu Beginn längt sich die Kette etwas mehr. Viele bekommen davon gar nichts mit, weil sie ohnedies Reifen haben, die kaum mehr als 5000km halten ;)


    Das ist auch selten viel was nachgestellt werden muss. Meist ist schon eine halbe Drehung der Stellschraube mehr als ausreichend.


    Und die Werte im Handbuch sind zu straff; meine Meinung. Einen Tick lockerer ist besser. Wobei ich das nie so genau ausmesse. Ich kann dir da also keine mm od. cm Angaben nennen.


    Und Faustregel: Eine etwas zu locker eingestellte Kette richtet weniger Schaden an, als eine zu stramm eingestellte Kette.



    Lg Wolfgang

  • #28

    Perfekt, dann mal vielen Dank!


    Dann sollte ich mich da mal ranmachen die Tage und mir passendes Werkzeug auftreiben, weil bei Yamaha HH braucht man aktuell einen Termin.


    Mit welchem Drehmoment werden denn die Achsmuttern und die Konterschrauben angezogen?

    Schlüsselweite sollte 27mm sein richtig?

    Einmal editiert, zuletzt von Max_Camp10 ()

  • #29

    Ich denke, dass Yamaha sehr wahrscheinlich mit mehreren Testmotorrädern insgesamt weit über 1 Mio. Test-km absolviert hat und sich die Ingenieure beim vorgeschriebenen Kettendurchhang von 5-15 mm schon was gedacht haben.;)

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!